Eltern und Kind

Schuhe sollten Kinder nur auf schwierigen Untergründen tragen – und dann unbedingt in der richtigen Passform.
Barfuß für eine gesunde Entwicklung

Während rund 60 Prozent aller Erwachsenen an Fuß- und Haltungsschäden leiden, haben Babys und Kleinkinder fast durchweg noch gesunde Füße. Problematisch wird es, wenn sie Schuhe zu früh und in der falschen Größe tragen. Babyfüße mögen klein und zerbrechlich aussehen. Doch schon früh eignen sie sich für Belastungen wie das Laufenlernen. Das klappt a... [mehr]

27.06.2017 | Von: Leonard Olberts


Unbekleidete Hautstellen sollten mit einer speziellen Sonnencreme für Kinder geschützt werden.
Nicht jede Sonnencreme geeignet

Zum Sommer gehört für Kinder auch das Spielen im Freien. Dabei muss die Kinderhaut besonders geschützt werden, denn sie ist sonnenempfindlicher als die Haut von Erwachsenen. Wie Sie Ihr Kind am besten vor Hautschäden schützen und warum zu viel fettige Sonnencreme den Körper von Kindern belastet, erklärt die Apothekerkammer Hessen. Die 4-H-Regel... [mehr]

24.06.2017 | Von: Sandra Göbel/Apothekerkammer Hessen


Gemeinsames Badevergnügen sichert nicht nur gemeinsame Momente, sondern Sicherheit für das Kind.
Verhaltensregeln und Tipps für Eltern

In der heißen Jahreszeit suchen viele Kinder kühle Erfrischung im Wasser. Damit das Badevergnügen mit einem Lächeln und keinem Unfall endet, gibt die Barmer GEK Verhaltenstipps für Eltern. Laut der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) gehört Ertrinken zu den häufigsten unfallbedingten Todesursachen bei Kindern. Auch Beinahe-Ertrinkungsunfäll... [mehr]

23.06.2017 | Von: Julia Schmidt/Barmer GEK


Ab nach draußen! Unternehmungen im Freien machen Spaß und sorgen für Bewegung.
Bewegung hält den Rücken gesund

Rückenschmerzen zählen inzwischen zu den häufigsten Beschwerden bei Kindern und Jugendlichen. Die Stiftung Kindergesundheit informiert über Ursachen und verrät Maßnahmen für die Rückengesundheit. Rückschmerzen gelten als typisches Erwachsenenleiden. „Inzwischen haben jedoch mehrere große Untersuchungen ergeben, dass Rückenschmerzen auch bei K... [mehr]

22.06.2017 | Von: Sandra Göbel/Stiftung Kindergesundheit


Schon früh nutzen Kinder digitale Medien. Eine Studie zeigt: Das kann ihre Entwicklung beeinträchtigen.
Digitale Medien verzögern Entwicklung

600.000 Abhängige, dazu 2,5 Millionen problematische Nutzer: Der Umgang mit digitalen Medien wie dem Internet fällt vielen jungen Menschen schwer. Eine neue Studie zeigt jetzt das Ausmaß der Gefahr auf. Digitale Medien wie Smartphone oder Tablet sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Das gilt offenbar bereits für die Jüngsten in unserer Ge... [mehr]

02.06.2017 | Von: Leonard Olberts


Äußern Jungen starke Hodenschmerzen rechtzetitig, stehen die Chancen gut, dass die Funktionstüchtigkeit der Hoden erhalten bleibt.
Ärzte ermutigen zur Untersuchung

Leiden Teenager unter starken Hodenschmerzen, hält sie oft ihre Scham davon ab, einen Arzt aufzusuchen. Liegt jedoch eine Hodendrehung vor, zählt meist jede Minute, um die Funktionsfähigkeit der Hoden zu erhalten. Bei einer Hodendrehung (Hodentorsion) dreht sich der Hoden mit dem Nebenhoden um den Samenstrang. Dadurch wird die Blutzirkulation unter... [mehr]

26.05.2017 | Von: Julia Schmidt/DGKCH


Kinder können giftige Beeren meist nicht von genießbaren unterscheiden.
Vergiftungsgefahren für Kinder

Der Sommer ist eine besonders verlockende Zeit für Kinder, die Natur zu entdecken. Doch auf Spielplätzen, in Parks oder im Garten können giftige Gefahren lauern. „Vor allem Kinder im Alter zwischen einem und drei Jahren erkunden ihre Umwelt, indem sie vieles in den Mund stecken. Da sie in diesem Alter aber noch nicht zwischen Essen und Giftst... [mehr]

24.05.2017 | Von: Sandra Göbel


Mütter, die sich vegan ernähren, sollten mit einem Kinderarzt die richtige Ernährung des Nachwuchses abstimmen.
Mit Kinderarzt vegane Ernährung klären

Bei einer veganen Ernährung der Mutter kann es beim Stillen zu einem Nährstoffmangel des Neugeborenen kommen. Vor allem Vitamin B12 fehlt. Die Ernährung sollte daher mit dem Kinderarzt abgesprochen werden. „Stillende Frauen haben – ebenso wie Schwangere – einen besonders hohen Bedarf unter anderem an Vitamin B12“, weiß Kinde... [mehr]

22.05.2017 | Von: Leonard Olberts

Öffnungszeiten:
Mo. - Fr.:

08:00 - 12:30 Uhr
15:00 - 18:00 Uhr
Sa.: 08:00 - 12:00 Uhr
Zertifizierungen
 
Kontakt:
Damian Apotheke
Mag.pharm. Lugger KG
Villacherstrasse 391
A-9710 Feistritz / Drau
Tel: 0 42 45 - 23 65
Fax: 0 42 45 - 23 65 - 17
apofei@damian-apotheke.at
© MRR Data  27 Jun 2017